Samstag, 27. August 2016

Illegale Einwanderung nach Kanada

Neulich in der Online-Tagesschau: KLICK
Hier die BBC Nachricht.

Hunderte von amerikanischen "boat people" oder besser "float people" waren auf dem St. Clair River aufgrund starker Winde und Strömungen Richtung Sarnia an der kanadischen Seite angespült worden und wurden damit unfreiwillig zu illegalen Einwanderern ohne Ausweispapiere (und Kleidung...).

Screenshot: CBC News

Wie die Kanadier nun mal sind, wurden sie aufgesammelt, freundlich willkommen geheißen, in warme Decken gepackt, verpflegt und mit gecharterten Bussen wieder nach Hause gebracht. 

Da diese Aktion neben einer Menge Spott ("...baut eine Mauer und lasst die USA bezahlen..." u.ä.) auch für Kosten gesorgt hatte, wurde von den Amerikanern spontan auf gofundme eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Der Betrag soll dann dem Bürgermeister von Sarnia zur weiteren karitativen Verwendung übergeben werden.

Eine erfrischende Sommerloch Nachricht zwischen all den ernsten Themen der Berichterstattung.

(Kleines Jubiläum am Rande: Das war Blog Posting Nr. 1000)