Freitag, 26. März 2010

Wer hat an der Uhr gedreht?

Jetzt ist doch tatsaechlich schon eine Woche herum, und ausser Arbeit, Training und dem Austesten verschiedenster asiatischer Koestlichkeiten (thai, vietnamesisch, chinesisch und japanisch) ist nicht viel Spannendes passiert. Die Einkaufsmoeglichkeiten sind vielseitig, aber fuer Importwaren nicht ganz preiswert. So zahlt man beispielsweise fuer eine Lage Prosciutto locker 15NZD, dafuer sind lokale Milchprodukte, Fisch, Lamm und Brot wesentlich billiger als in Kanada. Das Lammfleisch ist koestlich!

An das Fahren auf der falschen Seite gewoehnt frau sich langsam, wenn auch mit Anpassungsschwierigkeiten. Das Wetter war bisher wechselhaft, mit Sturm und Regen, aber immer noch so warm, dass man tagsueber keine Jacke braucht.

Die naechsten Bilder zeigen den Blick auf Auckland vom One Tree Hill aus.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen