Samstag, 27. Februar 2010

Hummeln im Hintern

Für Sonja ist Winnipeg nun endgültig Vergangenheit, und gestern war schon wieder der letzte Tag im Calgary Office. Am Sonntag geht es für sie nun erstmal weiter nach Vancouver, wo ein neuer Einsatz auf sie wartet. Der Flug ist gebucht, ein kleines Apartment ist von der Firma bereits angemietet und für die Logistik ist auch erstmal gesorgt.


Die Winterstiefel werden nun gegen Gummstiefel getauscht, die Wollhandschuhe gegen einen Regenschirm und die Thermojacke gegen einen wasserdichten Überwurf.

Auch wenn der Auftrag in erster Linie viel Arbeit und wenig Freizeit bedeuten wird, so freut sie sich schon darauf, ein paar alte und neue Bekannte (wieder) zu treffen. So ist zum Beispiel Cliff (der Zehenlose) inzwischen mit Frau nach Vancouver gezogen. Auch wird es die Gelegenheit geben, mit Hagen persönlichen Kontakt aufzunehmen, mit dem wir uns schon einmal einen Zeitungsbericht in der Kölnischen Rundschau geteilt haben. Des weiteren hat Sonja, wie zuvor bei unserer Einwanderung nach Kanada, bereits einige neue Internet-Kontakte an der Westküste aufgebaut, und nicht zu vergessen ist das neue Team, welches schon darauf wartet, Sonja das Leben so schwer angenehm wie möglich zu machen. Es wird bestimmt nicht langweilig werden. Roland wird derweil sein Strohwitwer-Dasein in vollen Zügen geniessen, und wahrscheinlich jeden Abend vor seiner Playstation verbringen, wenn er nicht gerade beim Brotbacken ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen