Freitag, 9. Oktober 2009

Vorsichtiger Enthusiasmus

In den Medien wird von sinkenden Arbeitslosenzahlen und Schaffung neuer Arbeitsplätze berichtet. In Alberta liegt die Arbeitslosenquote derzeit bei 7.1%, kanadaweit sind es noch 8.4%. Wie alle Statistiken sind diese Zahlen natürlich mit Vorsicht zu geniessen, denn erfasst werden nur die Bezieher von Arbeitslosenunterstützung. Diejenigen, die bereits im September letzten Jahres ihre Jobs verloren haben, beziehen nämlich inzwischen kein Arbeitslosengeld mehr, da dieses nur maximal 50 Wochen (in Alberta) gewährt wird, also fallen sie naturgemäss aus der Statistik heraus. Wer nach dem Wegfall des Pogey immer noch keine Arbeit gefunden hat, hat hoffentlich noch einen Zweitverdiener in der Familie oder bekommt eine Weiterbildung vom Arbeitsamt genehmigt, denn eine Hartz IV Hängematte wie in Deutschland, gibt es hier nicht. Ggfs. bleibt nur der Umzug in Provinzen wie Saskatchewan oder die Maritimes, in denen immer noch qualifizierte Leute gesucht werden. Wir nehmen uns aber vor, die Entwicklung erst einmal als positiv einzustufen, allein schon weil Jammern (darin sind wir Deutschen ja ganz gross) ja bekanntlicherweise doch nichts nützt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen