Freitag, 21. März 2008

Auf dem Weg aus der musikalischen Krise?

Dass wir hier in Calgary musikalisch nicht gerade verwöhnt werden, haben wir ja bereits mehrfach beschrieben. Neben den durchaus interessanten Konzerten auf der Stampede, einem netten Folk-Festival und einem mittelmässigen Jazz-Festival, dass allerdings im Vergleich zum Beispiel mit dem Leverkusener Jazz-Fest maximal zweitklassig ist, gab es hier bislang wirklich nicht viel zu sehen. Police im letzten Jahr haben einen weiten Bogen um Calgary geschlagen, Yes machen es dieses Jahr genauso, aber Besserung ist in Sicht: im Juli kommt Mark Knopfler (ausverkauft), im Mai gibt's Dream Theater (zu laut für uns alte Leute), Dave Brubeck kommt zum Jazz Festival, und für April konnten wir Karten ergattern für Lyle Lovett, einen unserer Lieblingsmusiker.

Solch gute Konzert-Aussichten hat es hier noch nicht gegeben, seit wir in Calgary sind. Wenn jetzt noch die Bands auf der Stampede stimmen, könnten wir tatsächlich mal wieder gute Live-Musik zu hören bekommen!