Freitag, 2. November 2007

San Francisco, benebelt

Sonja hat's mal wieder nicht zuhause ausgehalten, und so haben wir schnell entschlossen einen Last Minute Flug nach San Francisco gebucht. Hier sind wir in einem netten alten Downtown Galeria Park Hotel unter gekommen. Obiger Schnappschuss dieser Webcam zeigt sehr schön, welches Wetter wir am nächsten Morgen hatten...


Der Nebel hatte uns tatsächlich fest im Griff. Nach abenteuerlicher Anfahrt per Cable Car begaben wir uns daher direkt ins Buena Vista, bekannt für seinen Irish Coffee. Der anschliessende Besuch des Fisherman's Wharf gestaltete sich zwar zu einer etwas milchigen Angelegenheit, aber das störte uns dank Genuss besagten alkoholischen Gesöffes nicht mehr.

Gegen Mittag brannte sich dann aber doch die Sonne durch die Suppe und blieb uns Rest des Tages treu. Noch innerlich benebelt entschieden wir uns, ein weiteres Abenteuer der Fortbewegung zu suchen, das Fahrrad. 



Wir mieteten uns also diese Geräte bei Blazing Saddles und radelten fröhlich Richtung Presidio, über die Golden Gate Bridge und runter ins beschauliche Sausalito, wo wir ein kräftigendes Mahl im Bistro Cafe Trieste genossen. 
Danach ging es durch Marschland auf der Nordseite der Bucht weiter bis Tiburon, wo eine Fähre zurück nach SF auf uns und unsere wunden Hintern wartete. Eine historische italienische Strassenbahn (Streetcar - wieder ein anderes Fortbewegungsmittel) hat uns dann für $1.50 wieder zum Hotel gebracht. Nach dieser Tortur haben wir uns entschlossen: Morgen werden wir nur laufen!