Donnerstag, 14. Juni 2007

Hello, City!

Schweren Herzens verabschieden wir uns vom Pazifik und versprechen, zu den Herbststürmen wieder vorbei zu schauen. Jetzt geht es unweigerlich wieder nach Osten. Zwei Tage Seattle liegen vor uns. Traditionsgemäss schippern wir mit der Fähre Richtung Big City. Hierzu das Suchbild mit Nadel.
Nachdem wir im Sorrento Hotel eingecheckt und unseren treuen Begleiter dem Valet Parking übergeben hatten, ging es ein paar Blocks zu Fuss in die Pike Street zum Fischmarkt und anschliessend zum Wahrzeichen der Stadt, der Space Needle. Von dort oben konnten wir dann erstmalig die Olympic Mountains erspähen, die während unseres Aufenthaltes auf der Halbinsel ständig von Wolken verhangen waren.
Nach kilometerlangem Marsch durch das Zentrum machen wir es uns nun auf unseren sechs Kissen in unserer Luxus-Suite gemütlich und erobern die Minibar. Für den morgigen Tag ist noch einmal (nur ganz wenig) Sightseeing und viel Shopping in der Kaffeehaus-Hauptstadt angesagt. Starbucks, Seattle's Best, Tully's, egal, wir kommen!