Sonntag, 20. November 2005

Ein seltsames Licht!

Gestern abend hatten wir ein ganz seltsames, völlig unnatürliches Licht. War wohl eine Folge des Sonnenuntergangs in den Rockies, der die leichte Chinook-Bewölkung mit einem milchig gelb-orangen Ton einfärbte. Wir haben versucht, das ganze fotografisch fest zu halten, war aber ziemlich schwierig:



Unsere Heizung wird übrigens am Montag repariert. Das Problem war, dass der Kamin schon seit Jahren nicht mehr gereinigt worden war und sich deshalb der ganze Dreck im
Fire-Up-Motor
fest gesetzt hatte. Offensichtlich ist dieser Motor nötig, damit die ganze Heizung in die Gänge kommt. Wir haben also wieder etwas gelernt: Regelmäßige Heizungs- und Emissionswartung ist hier offensichtlich
nicht
Pflicht!
Bei der Gelegenheit haben wir dann auch einen neuen Humidifier (Luftbefeuchter) eingebaut bekommen. Hier ist der Winter nämlich so trocken, dass einem der Parkettboden und die Wände spröde werden können! Der Humidifier wird direkt an die Heizungsanlage angeschlossen und befeuchtet die warme Heizungsluft, die hier hier in die Räume geblasen wird. Das ganze wird natürlich von unserer Vermieterin bezahlt, zumindest
das
ist wie in Deutschland!
Zum Glück ist es immer noch sehr warm, wir müssen also nicht (übermäßig) frieren...

Keine Kommentare: